„Outscapes“-Magazin #3 druckfrisch erhältlich

„Outscapes“-Magazin #3 druckfrisch erhältlich

Die nunmehr dritte Ausgabe ist druckfrisch in der „Edition Outbird“ erschienen! Nach einmal mehr sehr viel Herzblut, sortiertem Chaos, Geduld und Kreativität freuen wir uns über ein auf 28 Seiten angewachsenes Magazin zum Preis von nur 2,50€. Inhalt: [ Coverfoto ] Stephan Walzl [ Editorial ] Tristan Rosenkranz [ Multitalente ] Bianca Stücker – Rastloser … Weiterlesen

Emma Wolff | Symbiose zwischen Lyrik + Engagement (Interview Teil 2)

Emma Wolff | Symbiose zwischen Lyrik + Engagement (Interview Teil 2)

(Teil 1 ist im „Outscapes“-Magazins #3 abgedruckt) … Erst vor Kurzem ist im Telescope Verlag „Leben erblühen“ erschienen, wo Du einmal mehr Deine Liebe für Haikus zum Ausdruck bringst. Was verbindet Dich mit dieser besonderen Form der Lyrik? Kann man sagen, sie entspricht am Ehesten Deinem inneren Klang? Obgleich die Arbeit an dem Buch „Leben … Weiterlesen

Lebenspoesie und (literarische) Geheimniserkundung | Ralf Schönfelder

Lebenspoesie und (literarische) Geheimniserkundung | Ralf Schönfelder

Als einer der beeindruckendsten und umtriebigsten Kooperationspartner des „Outbird„-Netzwerkes gilt der Projektmanager des „Lese-Zeichen e. V.“ und damit der Thüringer Literatur Ralf Schönfelder. Wir freuen uns sehr über seine Bereitschaft, sich im Interview mit uns zu öffnen, zu zeigen und Einsichten nicht nur in seine weit vernetzte und erfolgreiche Literaturarbeit, sondern auch sein Innenleben zu … Weiterlesen

Vom ewigen Neulandhunger | M. Kruppe

Vom ewigen Neulandhunger | M. Kruppe

Spätestens mit unserem ersten „Edition Outbird„-Buch „Von Sein und Zeit“ wurde uns bewusst, dass bis jetzt noch kein Interview mit einem der treibenden Energien hinter dem „Outbird„-Netzwerk, M. Kruppe, vorliegt. Weshalb dem hier und jetzt abgeholfen und mit Antworten zu seiner Intention und seinem Antrieb hinter und für „Outbird“ begegnet wird. Und wer ganz nebenbei … Weiterlesen

M. Kruppe „Ein Abend im Frühling“

M. Kruppe „Ein Abend im Frühling“

Die Idee zum jüngst (nebst unserer Printmagazine) im Eigenverlag „Edition Outbird“ erschienenen Buch „Von Sein und Zeit“ des Pößnecker Autoren und (Literatur)Veranstalters M. Kruppe sowie des Saalfelder Künstlers Stefan Jüttner erwuchs aus langen Vorplanungen M. Kruppes zu seinem nächsten Manuskript. Entstanden ist anstelle des bisher unveröffentlichten „Vom Kaff der guten Hoffnungen“ das erste Buch unter … Weiterlesen

Mozart (Umbra et Imago) | Alles, was ist – ein Frühstücksgespräch

Mozart (Umbra et Imago) | Alles, was ist – ein Frühstücksgespräch

Bereits im September war ich mit meinem Kollegen Benjamin Schmidt und unserem Programm Sex & Drugs & LiteraTour auf Tour. Station und krönender Abschluss war dabei die Villa Oppidum Licentia, was soviel heißt wie „Stadt der Freiheit“ wie mir der virtuelle Übersetzer sagt. Gibt man die Begriffe einzeln ein, erhält man das Ergebnis „Verlassene Stadt“. … Weiterlesen

Hanna-Linn Hava | Märchenhaft morbide

Hanna-Linn Hava | Märchenhaft morbide

Frau Havas Roman „Schneewittchens Geister“ ist ein sehr vergnügliches Fantasy-Spektakel, in dem sich diverse uns wohlbekannte Märchenfiguren in einer modernen Welt unter anderem mit Auftragsmördern und Gewichtsproblemen herumschlagen müssen. Widersprüchliche Biografien erklären die Autorin einerseits als Würth-Literaturpreisträgerin, andererseits behaupten sie, dass sie bei einem Biss von einem genmanipulierten Tagpfauenauge mit einem unheilbaren Überschuss an Fantasie … Weiterlesen

Tobias Gellscheid | Zwischen Lebenskunst und Popkultur

Tobias Gellscheid | Zwischen Lebenskunst und Popkultur

Im September 2016 war ich, zusammen mit meinem Freund und Kollegen Benjamin Schmidt auf Sex & Drugs & LiteraTour. Unser Weg führte uns quer durch die Republik und Halle/Saale war Station Nummer zwei. Die Lesung selbst organisierte ein in Halle lebender Künstler, den ich seit vielen Jahren kenne, denn wir wuchsen beide in der selben … Weiterlesen

Mark Jischinski (adakia Verlag) | Literaturleidenschaft an Single Malt

Mark Jischinski (adakia Verlag) | Literaturleidenschaft an Single Malt

Nach vielen Jahrens parallelen Lebens und Wirkens in unserer Geburtsstadt führen mich meine Wege mit dem Geraer Verleger und Autoren Mark Jischinski in einem Café in meinem Kiez zusammen. Die Folge: ein angeregtes Gespräch über Verlagserfahrungen, Einsichten in die Denkweise diverser Veranstalter wie auch Befindlichkeiten im Leben als Autor und Literaturnetzwerker. Hallo Mark, schön Dich … Weiterlesen