Zwischen Blindheit und Kunst | Jennifer Sonntag

Die blinde Hallenser MDR-Moderatorin und Autorin Jennifer Sonntag ist seit vielen Jahren über verschiedene Projekte mit den Machern hinter „Outbird“ verbunden. Im Anfang November ausgestrahlten Interview im Rahmen der MDR-Sendung „MenschPromi“ berichtet sie eindrucksvoll und für jeden Nichtblinden besser verständlich über ihr Leben ohne Augenlicht und ihre zunehmende Neigung zu Kunst und Literatur als Ausdrucks- und ästhetisches Stilmittel. Wir erlauben uns anbei auf den knapp sechseinhalbminütigen Sendemitschnitt zu verweisen.

Wer Interesse an ihren Veröffentlichungen als Autorin hat, wird im Outbird-Shop unter diesem Link (das 2010 herausgegebene Hörbuch „Zigaretten danach“ mit Prosa und Lyrik zwischen ätherisch und morbide) sowie unter diesem Link (das 2015 veröffentlichte Buch mit CD „Liebe mit Laufmaschen“ mit Kurzgeschichten zwischen Fetisch und obskur) fündig.

Bildnachweis: Blindverstehen.de

Lyrik zwischen Sensibilität + Melancholie | Jean Francois

Die Nummer 2 der von uns vorgestellten Outbirdler ist hier und jetzt der ausgesprochen sympathische Pößnecker Musiker, Lyriker und Outbirdsche Hoffnungsträger Jean Francois. Was ist sein Antrieb, was sein Herzblut? Das von M. Kruppe geführte, etwas über zehnminütige Interview gibt Antworten und schließt mit einem Song aus Jean Francois´ Repertoire als Songwriter ab.

Outbird – vom Urfunke zum Jetzt

Die Idee hinter „Outbird“ und dessen Magazin „Outscapes“ mäandert(e) schon seit etlichen Jahren im Hinterkopf des Geraer Autoren Tristan Rosenkranz herum. Um tatsächlich erst an dem Punkt das Licht der Welt zu erblicken, als die Zeit reif war. „Outbird“ ist allerdings in der Form ohne das Herzblut, den Ehrgeiz und das umfassende Netzwerk des Pößnecker Autoren und (Literatur)Veranstalters M. Kruppe nicht vorstellbar (beide lernten sich irgendwo zwischen 2015 und 2016 kennen, um auf der Leipziger Messe einen Pakt zu schließen). Und weil das „Outscapes“-Onlinemagazin Menschen sichtbar machen möchte, interviewt M. Kruppe auf unserem YouTube-Kanal Tristan Rosenkranz, um dessen Beweggründe, Einflüsse und Ideen zu hinterfragen.